Museumsbesuch in Hamburg Max Beckmann: weiblich-männlich

zurück



Kurs in den Warenkorb legen
Dieser Kurs ist buchbar!

Sonntag, 21. Juni 2020 09:00–20:30 Uhr

Kursnummer U101005F44
Dozentin Charlotte Dreschke
Datum Sonntag, 21.06.2020 09:00–20:30 Uhr

So., 21.06.2020, 9:00 - ca. 20:30 Uhr Treffpunkt: Gifhorn, Bahnhof

Pausen nach Absprache

Gebühr 50,00 EUR
Ort


Kurs weiterempfehlen


Max Beckmann (1884-1950) ist einer der großen Künstler der Moderne und gilt als kraftvoller Interpret der Welt und seiner Zeit. Sein Hauptinteresse galt dem Menschen. Die Ausstellung untersucht erstmals die zahlreichen, oft widersprüchlichen Rollen von Weiblichkeit und Männlichkeit in seiner Kunst. Die rund 180 gezeigten Gemälde, Plastiken und Werke auf Papier machen die Breite und gesellschaftliche Relevanz des Themas der Geschlechter erfahrbar und ermöglichen ein tieferes Verständnis Beckmanns facettenreicher, sinnlicher Kunst. Seine Selbstdarstellungen und Doppelbildnisse, die Porträts von Männern und Frauen seiner Zeit, sowie mythologische und biblische Figurenbilder machen Grundkonstanten menschlichen Zusammenseins eindrucksvoll erfahrbar: Begehren, Hingabe, Werben, Zurückweisung, Abhängigkeit, Widerstreit, Freiheitsdrang und Verschmelzung.
Der umfangreiche Beckmann-Bestand der Hamburger Kunsthalle wird dafür um wichtige Leihgaben aus privaten und öffentlichen Sammlungen im In- und Ausland bereichert.

Vorbereitung und Begleitung der Fahrt:

Eingeschlossene Leistungen:
- Anreise mit der Bahn
- Eintritt
- Führung

Charlotte Dreschke Dozentin

Themenbereich Bildende Kunst

nach oben
 

Bildungszentrum des Landkreises Gifhorn Kreisvolkshochschule

Freiherr-vom-Stein-Straße 24
38518 Gifhorn

Telefon & Fax

Telefon 05371 9459-601
Fax 05371 9459-626

Kontakt & Anfahrt

Anfahrt
Öffnungszeiten

© 2020 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG