Studienfahrt zur Hamburger Kunsthalle

zurück



Kurs in den Warenkorb legen
Dieser Kurs ist buchbar!

Donnerstag, 02. September 2021 09:30–20:00 Uhr

Kursnummer V101005F
Dozent Norbert Uhde
Datum Donnerstag, 02.09.2021 09:30–20:00 Uhr

Do., 02.09.2021, ca. 09:30 - 20:00 Uhr 1 Tag

Pausen nach Absprache

Gebühr 60,00 EUR
Ort

Gifhorn, Bahnhof,
Hallsberg-Platz 4
38518 Gifhorn

Kursort

Hier klicken, um Kartenansicht zu aktivieren.

Mehr Informationen zur Nutzung von Google-Maps können Sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen.

Kurs weiterempfehlen


"Früher war schon immer jetzt - Malerei seit 1947 neu präsentiert" ist der Titel einer Sonderausstellung in der Hamburger Kunsthalle, zu der die KVHS Gifhorn am Donnerstag, dem 2. September eine Studienfahrt mit Führung anbietet. Begleitet wird die Fahrt für maximal zehn Personen vom Dozenten Norbert Uhde aus Gifhorn.
Die neue Sammlungspräsentation der Gemälde der Kunsthalle seit 1947 lotet den Bereich zwischen den beiden Polen »Jetzt« und »Ewigkeit« aus. Präsentiert in der Galerie der Gegenwart, steht mit den Werken zugleich die alle Museen beschäftigende Frage im Raum, wann denn eigentlich die Gegenwart beginnt und ob sie ein Zeitraum ist.
Gemälde sind Ausdruck ihrer Zeit und der Individualität ihrer Erschaffer*innen. Hat sie es an die Museumswand geschafft, beginnt Malerei das Bild ihrer Zeit zu prägen. Gemälde werden ikonisch, wenn sie eine Zeit treffsicher abbilden, wenn sie zum Bild ihrer Gegenwart werden. Bilder werden älter, ihre Inhalte altern aber nicht, ihr »Früher« ist für uns bei jeder Betrachtung ein »Jetzt«. Malerei ist ebenso Zeugnis des Momentes ihrer Erschaffung, als auch ewig.
Die Ausstellung stellt vermeintlich Unvereinbares nebeneinander, sie fordert die beteiligten Künstler*innen und ihre Werke zu gegenseitiger Toleranz heraus. Der figurativen Malerei der DDR, die die Kunsthalle bereits früh gesammelt hat, steht die gebrochene Figuration nach 1945 in Frankreich gegenüber, Minimal trifft auf Pop Art, gestische Abstraktion auf ironische Figuration.
Präsentiert werden unter anderem Werke von Francis Bacon, Georg Baselitz, Werner Büttner, Sam Francis, K.O. Götz, Johannes Grützke, Sabrina Haunsperg, Almut Heise, Jörg Immendorff, Konrad Klapheck, Willem De Kooning, Hanns Kunitzberger, Maria Lassnig, Richard Lindner, Albert Oehlen, Rosemarie Trockel, Werner Tübke, Cy Twombly, Wols, Haegue Yang.


nach oben
 

Bildungszentrum des Landkreises Gifhorn Kreisvolkshochschule

Freiherr-vom-Stein-Straße 24
38518 Gifhorn

Telefon & Fax

Telefon 05371 9459-601
Fax 05371 9459-626

Kontakt & Anfahrt

Anfahrt
Öffnungszeiten

© 2021 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG