Anti-Mobbing-Training und Gewalt-Präventions-Kurs in Schulen

Für Schulklassen (5. bis 10. Jahrgang) und schulische Arbeitsgemeinschaften, auch für kleine Lehrerinnen- und Lehrer-Gruppen, Eltern und andere Multiplikator/innen

Die pädagogische Absicht dieser beiden Bausteine liegt überwiegend in der Sensibilisierung für die Themen Gewalt und Mobbing. Die Entwicklung und Erweiterung individueller Handlungskompetenzen (also Konflikt- und Kritikfähigkeit, Gruppenfähigkeit, die praktische Lebensbewältigung sowie positive alternative Handlungsstrategien) werden als Ziele dabei verfolgt. Dieses Angebot richtet sich an Schüler/innen der Klassen 5 bis 10.

Angeboten wird ein in die Tiefe gehendes sechsstündiges Unterrichtsprogramm. Methoden sind Partnerinterview, Übungen zu verschiedenen Gewaltformen und deren Ursachen, einem Mobbing- oder Gewaltthermometer, Medieneinsatz, der Gewaltlebenslinie, Rollenspielen bis hin zum Training für Konfliktsituationen.

Möglich ist auch die Durchführung der Themenblöcke als schulinterne Lehrerfortbildung (SchiLF) in der KVHS oder in Ihrer Schule.

Klaus Gieseke, Konfliktberater


nach oben
 

Bildungszentrum des Landkreises Gifhorn Kreisvolkshochschule

Freiherr-vom-Stein-Straße 24
38518 Gifhorn

Telefon & Fax

Telefon 05371 9459-601
Fax 05371 9459-626

Kontakt & Anfahrt

Anfahrt
Öffnungszeiten

© 2019 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG